Trampling Fetisch

Harte Fussdominanz - Trampeln Extrem

Alle Artikel im Monatsarchiv 12/2013

Herrin Leelo hat im Wald ein Opfer ausgemacht und sich umgehend dazu entschlossen es zu foltern. Vielleicht hat er ja wichtige Informationen für sie... und wenn nicht, kann sie sich so immerhin die Zeit vertreiben und ein wenig Spaß haben! Sie bringt ihn schnell zu Boden und fängt an, mit ihren schweren, alten Rangers auf seinem Körper herum zu trampeln. Das stark ausgeprägte Profil der Stiefel erscheint schon bald auf der Haut ihres Opfers und so weiß sie, dass sie den richtigen Weg eingeschlagen hat...!


Als er sich mit dieser bezaubernden Schönheit verabredet hat, wollte er eigentlich nur über das Geschäft reden, nett essen und einen schönen Abend verbringen. Doch die sadistische Herrin hält sich nicht mit solchem Geplänkel auf! Außerdem hätte er sie nicht so gierig angucken sollen! Nun muss er dafür bezahlen - und zwar neben seinem Geld auch noch mit seinem Körper! Sie trampelt auf ihm herum und lässt ihm keine Gelegenheit zur Gegenwehr!


Bambina hat es wirklich nicht leicht! Ihre Freundinnen nutzen jede Gelegenheit, um ihr Schmerzen zuzufügen. Und natürlich bleibt verbale Erniedrigung auch nicht aus! Während Bambina auf dem weichen Bett liegt fangen die Freundinnen an, ihr auf dem Kopf herum zu trampeln! Sie stellen sich mit ihrem ganzen Gewicht auf ihn und er wirkt schon beinahe seltsam deformiert und steht im Verhältnis zum Rest des Körpers in einem unnatürlichen Winkel... aber was soll die kleine, hilflose Bambina schon dagegen machen...?


Herrin Demonia und Herrin Rebella haben sich bei ihr zu Hause getroffen und sich dazu entschlossen, den Sklaven platt zu machen. Ihre High Heels drückt sie erst leicht auf seinen Magen und dann mit immer mehr Druck. Und auch ihre Freundin kommt dazu. Die kümmert sich äußerst gern um seine winzigen Eier. Ob er sie nochmal benutzen kann ist fraglich... aber in seinem Job als Haustier und Sklave brauch er das schließlich auch nicht...!


Lisa ist im Studio und hat sich ihren Sklaven geschnappt. Der soll heute mal ganz besonders gequält werden. Dabei hat sie auch noch mächtig Wut im Magen, da ihr Tag zuvor nicht sonderlich gut lief... Zwar kann der Sklave nichts dafür, doch das interessiert sie nicht! Langsam tritt sie auf die Brust des Sklaven und bringt ihn dazu sich aufzubäumen. Auf seiner nackten Brust entstehen schnell Spuren ihrer Schuhe. Schließlich zieht sie die Schuhe aus - doch nicht, um ihn einen Gefallen zu tun, sondern, um ihm die Käsesocken vor die Hase zu halten!


Mites Tortur ist noch längst nicht vorbei! Sibilla und Maria möchten den menschlichen Teppich noch ein wenig testen. Er muss sich auf das Bett legen. Nun können die geilen Ladies problemlos auf seinen Körper treten! Sie drücken mit voller Kraft zu, so dass sein Körper tief ins Bett gedrückt wird. So wie man es ihm beigebracht hat, versucht er seine Behandlung weh- und klaglos hinzunehmen... Doch ob er dies die gesamte Behandlung der sadistischen Mädels über aushalten kann...?


Herrin Demonia weiß wie sie mit ihrer Aura Männer dazu bringt, alles zu tun, was sie von ihnen befiehlt. Trotzdem hat sie zur Sicherheit noch einen Stock dabei, um bei Widerworten schnell ein paar Hiebe verteilen zu können! Ihre Stiefel sind ziemlich dreckig und daher befiehlt sie ihrem Sklaven sie sauber zu lecken. Das macht er zwar, dennoch stellt es die sadistische Herrin nicht zufrieden und so bleibt ihr nichts anderes übrig, als ihn mit Trampling zu bestrafen...!


Jenny weiß ganz genau, wie sie mit Männern umgehen muss. Sie lässt sich die Welt zu Füßen legen! Doch nicht nur die will sie dort haben - auch ihre Sklaven, aber UNTER ihren Füßen! So kann sie nämlich ganz bequem mit ihren Schuhen auf ihnen herum trampeln, ihnen zeigen, wer hier das Sagen hat - und so schön die Absätze in die Haut rein rammen! Die Wunden auf der Brust des Sklaven sprechen für sich...!


Die zwei weiblichen Kadetten Alex und Teodora sind noch lange nicht fertig mit ihrem Training! Dennoch haben sie bereits genügend Wissen, um ganz genau die Schwachstellen ihrer Opfer zu erkennen! Dieses Mal muss ihr Opfer aber etwas ganz besonders grausames spüren. Und zwar muss er sich mit seinem Rücken auf einen Stuhl legen. So hängt er nun zum Großteil in der Luft. Das allein ist schon unbequem... doch natürlich wissen die beiden Mädels ganz genau, wie sie ihn noch mehr foltern können... seine zerquetschter Magen kurze Zeit später spricht für sich...!