Trampling Fetisch

Harte Fussdominanz - Trampeln Extrem

Herrin Lydie sieht heute einfach atemberaubend aus! Natürlich hat sie sich nicht für ihren Sklaven so fein gemacht. Aber da er so freudig gafft, muss sie ihm wohl mal eine Lektion erteilen..! Mit ihren geilen bestrumpften Beinen stampft sie ganz einfach hart auf seinen Körper drauf! Das sollte ihm schon einmal eine Lektion sein! Doch um ganz sicher zu gehen stellt sie sich auch noch auf seinen Kopf und seine Brust, um ihm die Luft zu nehmen! Nichts dringt mehr zu ihm durch - bis auf den verschwitzten Geruch ihrer Socken...!


Eigentlich wollte er nur einen schönen Abend mit Vanessa verbringen. Ein Glas Wein, eine nette Unterhaltung und später am Abend vielleicht... doch soweit sollte es erst gar nicht kommen! Schnell stellt sich heraus, dass Vanessa eine äußerst grausame Herrin ist, die ihren Körper gezielt einsetzt, um das zu bekommen, was sie will und was ihr zusteht! Doch nicht nur, um Männern den Kopf zu verdrehen - auch ein paar Rippen müssen unter ihr leiden! Sie trampelt wie eine Furie auf ihr überraschtes Opfer herum und er kann nur hoffen, dass sie bald wieder von ihm ablässt...!


Die zwei heißen, weiblichen Kadetten Alex und Teodora haben einen Auftrag erhalten: Sie sollen ihr in der Akademie erlerntes Wissen in der Praxis anwenden. Die beiden gehören zu den Besten - und das wollen sie auch gerne unter Beweis stellen! Sie überfallen den armen, hilflosen Kerl und geben ihm keine Gelegenheit zur Gegenwehr. Schon bald liegt er auf dem Boden - und sie auf seinem Hals! Die geilen Fußsohlen drücken brutal auf seine Luftzufuhr, doch das hält sie nicht davon ab, gnadenlos weiter zu machen...!


Herrin Lydie und Herrin Leelo quälen einen Sklaven unter ihren Füßen. Sie springen von einer Bank auf ihn herab, sie würgen ihn, sie stellen sich auf sein Gesicht, zertreten seine Eier und machen sonst noch alles, was ihnen irgendwie spaßig erscheint! Der Sklave muss einiges aushalten, doch sie kennen einfach keine Gnade! Sie trampeln ihn gewissenlos und brutal für ihr eigenes Vergnügen - und auf seine Kosten! Schließlich ist er genau dafür auf die Welt gekommen - um als Fußabtreter für zwei göttliche Ladies zu dienen!


Herrin Sandy ist ein geiles Mädel mit einem heißen Körper und einem alternativen Kleidungsstil. Ihr kann man förmlich ihre sadistische Ader ansehen! Sie trägt einen sehr knappen Mini und harte, schwarze Stiefel - die sie auch umgehend zum zertrampeln ihres Sklaven einsetzt! Der Sklave liegt auf dem Boden und versucht den Schmerzen stand zu halten, allerdings lässt sich Herrin Sandy immer neue, fiese Ideen einfallen, um ihn zu quälen. Schließlich quetscht sie ihm auch noch die empfindlichen Nippel und springt auf seiner Brust herum!


Murderotica hat sich mal wieder dazu entschlossen ein wenig Spaß zu haben! Mit ihrem ganzen Gewicht steht sie auf dem Kopf des Sklaven und drückt ordentlich zu. Während sie dafür sorgt dass er vor Schmerzen kaum noch etwas wahrnehmen kann, geht sie dennoch zusätzlich dazu über, ihn auch noch verbal zu erniedrigen und sich einen Spaß aus ihm zu machen. Und natürlich - bei aller Liebe zum Trampling vergisst sie nicht, sich immer wieder in Pose zu schmeißen, ihren Arsch raus zu strecken und gut für die Kamera auszusehen - zum Leidwesen des Sklaven...!


Herrin Maeva hat ziemlich schlechte Laune! Natürlich muss ihr Sklave nun zum abreagieren herhalten! Der liegt mit nacktem Oberkörper auf dem Boden, während seine Herrin beginnt, ihn mit ihren Absätzen zu malträtieren! Sie trampelt auf ihm herum und hinterlässt sichtbare Spuren in seiner Haut. Aber auch seine Eier bekommen einiges ab, ebenso wie sein Gesicht und seine Nippel! Der Loser ächzt vor Schmerzen - aber wenigstens hebt es wieder ein wenig die Laune seiner Herrin!


Kacie hat wieder richtig Pech! Da hat sie gerade erst die spezielle "Abnehmkur" mit den Beiden hinter sich gebracht, da haben Modesty und Teodora auch schon die nächste Gemeinheit für sie ausgedacht. Die eine zwingt sie dazu ihre verschwitzten Füße zu riechen, während die andere mit ihrem ganzen Gewicht auf ihren Händen steht und sie richtig schön platt macht! Kacie hat den Schmerz kaum aus, doch die Beiden lassen so schnell nicht von ihr ab...!


Herrin Svenja hat sich ein Paar ungewöhnlicher High Heels geholt - mit herzförmigen Absätzen! Und mit denen bearbeitet sie ihren Sklaven ohne Gnade! Dabei geht sie aber gar nicht so "herzlich" vor! Der Sklave bekommt ihre volle Grausamkeit zu spüren! Wie ein Hohn sieht er ihre Absätze - und versucht sich nicht auf den Schmerz zu konzentrieren. Aber Herrin Svenja sorgt schon dafür, dass er jede Sekunde mit voller Intensität zu spüren bekommt...!


Herrin Sybille sorgt dafür dass der Sklave noch Tage lang Schmerzen haben wird...! Er liegt auf dem Boden und harrt der Dinge die auf ihn zukommen... Wie die spitzen Absätze seiner Herrin! Sie drückt sie ihm tief in den Schwabbelbauch und hinterlässt sichtbare Spuren! Doch nicht nur der Bauch kommt ran, auch sein Rücken, sein Schwanz, seine Eier und selbst sein Gesicht wird unglaublich brutal platt gemacht! Nichts für empfindliche Gemüter!


Mein Sklave ist ein unglaublicher Verlierer! So etwas sieht man selten... Und ich habe natürlich das Pech mich mit ihm rumschlagen zu müssen... Ich trage ihm eine ganz einfache Aufgabe auf und er bekommt es einfach nicht hin! Für diese Unfähigkeit hat er schließlich nur eins verdient: Eine deftige Bestrafung! Und am Besten unter meinen Füßen! Ich spring auf ihm herum, hoch und runter und sorge dafür dass sein Gesicht richtig schön platt wird! Und dann muss er auch noch ein wenig Asche essen...!


Dieser arme Student hat richtig Pech! Er hat eine Wette verloren und muss nun über eine Stunde in der Klasse mit den sadistischen und grausamen Mädchen verbringen! Dass diese aber alles andere im Sinn haben, außer vernünftig zu lernen sollte wohl sehr schnell klar sein... Die Mädels bringen den Wicht zu Boden und trampeln nach Herzenslust auf ihm herum! So viele Mädels auf einmal - unglaublich! Dennoch ist er nicht allein und jemand anderes teilt seinen Schmerz mit ihm...


Die Freundinnen haben heut eine ganz besondere Idee, um Kacie zu helfen, etwas Fett zu verlieren! Kacie muss sich hinlegen und die Freundinnen beginnen auf ihrem Bauch herum zu trampeln. Schnell kommt ihr der Gedanke, dass es eine dumme Idee gewesen ist, als sie vor Schmerzen aufschreit, aber das hält die Freundinnen nicht davon ab, weiter zu machen - Schließlich wollen sie nur das Beste für Kacie und das ganze Fett verschwinden lassen!


Herrin Jenny ist zurück für eine weitere Trampling Session mit ihrem armen Sklaven! Er kann sich noch viel zu gut an das letzte Mal erinnern und es kommt ihm vor, als wenn seine Rippen noch immer davon schmerzen! Dennoch legt sie gnadenlos los und trampelt mit ihren hohen, schwarzen High Heel Stiefeln schon sehr bald auf seinem Brustkorb herum! Doch sein Oberkörper allein scheint ihr nicht zu reichen, denn auch auf seinem Kopf macht sie es sich bequem...!


Herrin Leelo trampelt ihren Sklaven heut mal mit ein Paar besonders geiler Sandalen. Der Sklave muss auf dem verlaubten Waldboden liegen, während sie es sich ganz bequem macht und auf seiner Brust steht! Der Schmerz ist nur Schmerz auszuhalten, dennoch treibt sie es einfach weiter und springt auf ihm herum! Er stöhnt schmerzvoll auf - und wie um ihm das Maul zu stopfen, muss er auch noch ihre Sohlen küssen und lecken!


Dieser Fettsack ist soo dick, unglaublich! Und trotzdem ist er nur ein kleiner Wicht, der zu nichts zu gebrauchen ist! Und wie wenig er mir bedeutet werde ich ihm heute zeigen - indem ich ihn mal richtig schön mit meinen 24400 Buffalos zertrampel! Er muss vor der Treppe auf dem Boden liegen und meine geilen Stiefel spüren! Wie sich die breiten Absätze schwer auf ihn niederlassen und seinen ganzen Rücken platt machen! Mal gespannt wie er reagiert, der kleine Fettsack hält ja kaum was aus...! :D


Herrin Lea kam eigentlich mehr zufällig zu uns. Sie ist uns über den Weg gelaufen, wir hatten ein angenehmes Gespräch und sie zeigte sehr schnell Interesse es auch einmal probieren zu wollen. Diesen Wunsch haben wir ihr natürlich mit Freude erfüllt! Während ihr Opfer davon ausgegangen ist, dass es eine leichte Session werden würde, musste sie ihn enttäuschen! Wie es schien, wusste sie ganz genau, wann sie welche Knöpfe drücken musste, um ihm große Schmerzen zufügen zu können...!


Oh man, ich erzähle euch, das war so unglaublich lustig. Was für Verlierer das doch waren :D Ich habe mir zwei meiner Sklaven geschnappt und ihnen befohlen sich auf den Boden hinzulegen. Der eine hatte direkt seinen Oberkörper frei, so konnte ich auf Nummer sicher gehen, dass er direkt sämtlichen Schmerz ohne Puffer abbekommt! Doch irgendwann hat das Weichei doch tatsächlich nicht mehr so viel ausgehalten... Wie gut dass ich zwei Sklaven dabei hatte...!