Trampling Fetisch

Harte Fussdominanz - Trampeln Extrem

Alle Artikel, die mit "Trampeln" markiert sind

Lexa könnte bald deine Herrin sein. Hier schaust du dabei zu, wie sie devote Herren handhabt, die ihr schließlich aus der Hand fressen. Mit seinem nackten Oberkörper liegt der Sklave erwartungsvoll auf dem Boden und freut sich darauf, die heißen Füße von Herrin Lexa spüren zu dürfen. Lexa hingegen stampft unermüdlich auf ihren Sklaven ein und drückt dabei ihre Füße auch in sein Gesicht hinein. Das strenge Trampling in Nylons sorgt für erregende Momente.


Gemeinsam sind die beiden Frauen kaum auszuhalten. Es sind insgesamt 140 Kilo, die sich auf den Körper des devoten Kerls pressen. Sie machen keinen Halt vor sensiblen Körperstellen und stellen sich lachend auf das Gesicht. Mit ihren nackten Füßen, scheint es zunächst so, dass der Sklave die Behandlung genießen kann. Doch wenn die beiden Damen über ihn hinweg trampeln, spürt jeder Mann, dass er den zwei Herrinnen schutzlos ausgeliefert ist.


Wenn mir zuhause etwas langweilig wird, hüpfe und springe ich am liebsten auf meinem Trampolin herum. Das Beste daran: es macht dabei so schöne Geräusche. Es stöhnt und jammert, weil es so große Schmerzen hat. Es fühlt sich gut an, meine Füße in schwarzem Nylon beim Trampeln auf seiner nackten Haut zu spüren. Ich quäle mein menschliches Trampolin gerne. Und sofort ist mir auch gar nicht mehr so langweilig.


Mein Sklave liegt auf dem kalten Boden in der Küche und wartet sehnsüchtig darauf, dass ich über in trample. Nichts lieber als das. Ich liebe es, wenn er unter meinem ganzen Gewicht stöhnt und jammert. Vor allem, wenn ich mir seinen Kopf und sein Gesicht vornehme, sind seine Schmerzen fast unerträglich. Aber er hält natürlich durch. So wie er es immer tut. Meine nackten Füße in seinem Gesicht und auf seinem Körper sind die Qualen allemal wert.


Geplättet und erniedrigt, so wird dieser Sklave auf dem Sofa dominiert. Mit ihren nackten Füßen, demonstriert Mistress Natasha, wie sehr sie es liebt, ihre Männer zu beherrschen. Schritt für Schritt, trampelt sie über den devoten Mann, der ihre Füße fest in den Bauch und in die Eier gerammt bekommt. Starke Fußtritte gegen die Brust und in das Gesicht, dürfen dabei auch nicht fehlen, schließlich soll er spüren, wer das Sagen hat. Die Female Domination von Mistress Natasha, bietet die beste Wahl für echte Sklaven oder solche, die es werden wollen. Selbst Fuß-Fetischisten kommen dabei auf ihre Kosten.


Madame Marissa hat zwei widerwärtige Sklaven in ihrer Küche liegen. Nur zusammen mit ihrer Freundin Madison schafft sie es die beiden gerecht bestrafen zu können, denn ihr Versagen wird mit harten Trampel-Einlagen quittiert. Die Männer müssen die nackten Füße nicht nur auf ihrem Oberkörper ertragen, sondern bekommen auch ihren Hals zugedrückt und das Gesicht beim direkten Sprung auf die Brust zu spüren.


Für die heiße Lady Kara müssen es nicht immer hohe Boots sein, die für das Trampling verwendet werden. Sie liebt es auch in Flip-Flops ihren Sklaven zu beherrschen und trampelt mit den Strandsandalen über seinen nackten Oberkörper. Hierbei ist es für Lady Kara selbstverständlich, dass sie auch schon Mal mit den Badelatschen über sein Gesicht rutscht und für die eine oder andere Schürfwunde sorgen könnte. Zu allem Überfluss steht sie auch noch darauf, dass Sklavengesicht mit ihren Flip-Flops feste zu zerdrücken.


Mit ihren schwarzen, fetten Absätzen, zertrampelt die wütende Business Mistress ihren Sklaven in Maske. Gefesselt am Gitter, muss er auf die strenge Trampling-Behandlung seiner Herrin warten. Voller Aggression, stampft sie mit ihren dicken Boots auf ihm herum und verschont nicht einmal sein Gesicht dabei. Sie drückt ihre Boots einfach weiter in sein Gesicht und hat sichtlich Spaß daran, ihr Opfer auf brutale Weise zu quälen.


Mit ihren verführerischen Boots schafft es die Mistress Victory Brats ihr Sklavenopfer fest auf dem Boden zu halten. Regungslos muss er nun warten, wie die Mistress mit ihren Boots seine Brust eindrücken wird. Trotz ihrer zierlichen Statur, spürt er jeden Schritt auf seinem Oberkörper. Trampling ist sein Leben und er liebt es, von solch einer Mistress beherrscht zu werden. Nicht jeder Sklave kann sich auf das Trampeln einer solch hübschen Mistress freuen.


Das wird keine sanfte Massage, wenn er das gedacht hat. Auch wenn Melissa langsam anfängt, doch schon nach kurzer Zeit steigert sie die Intensität und drückt ihre Nylonfüße mit vollem Gesicht in seine weichsten Stellen. Dabei kommen ihre Füße in der Nylonstrumpfhose ganz schön ins Schwitzen, während sie das Gleichgewicht auf seinem Speckbauch halten muss. Aber genau das wird später zu seinem Geschenk gemacht - er darf nämlich danach den Schweiß der Anstrengung zwischen ihren Zehen abriechen und die wundervollen Füße seiner Herrin anbeten!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive